Folge dem Kind - es wird dir seinen Weg zeigen

Folge dem Kind

Täglich lernen mit großem Spaß und Freude 95 Schülerinnen und Schüler in Grund- und Sekundarschule. Damit die Kinder in Ruhe und Frieden ihrer Lernfreude nachgehen können, ist eine stabile und beständige Atmosphäre besonders wichtig und diese spürt jede Besucherin und jeder Besucher sofort, wenn er die freundlichen Räume der Freien Montessori Schule Main-Kinzig-Kreis betritt. Am Sonntag, den 6. Juli 2014 können sich interessierte Eltern im Rahmen des Sommerfestes einen persönlichen Eindruck verschaffen.

Seit acht Jahren bietet die Freie Montessori Schule Main-Kinzig-Kreis Eltern eine Alternative bei der Auswahl des Kindergartens, der Grundschule und der weiterführenden Schule im Main-Kinzig-Kreis. "Die turbulenten Aufbaujahre liegen hinter uns, wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern stabile Lerngruppen, konstante Bezugspersonen und ein erfahrenes pädagogisches Team.", erklärt Susen Schorn, Geschäftsführerin der Freie Montessori Schule Main-Kinzig gemeinnützigen GmbH.

Täglich lernen mit großem Spaß und Freude 95 Schülerinnen und Schüler in Grund- und Sekundarschule. Dabei werden sie von einem multiprofessionellen Lehrerteam begleitet. Hauptaufgabe der Lernbegleiter ist die individuelle Förderung und Begleitung jedes einzelnen, anvertrauten Kindes.

Die italienische Ärztin Dr. Maria Montessori hat vor 100 Jahren ein pädagogisches Konzept entwickelt, das sich konsequent an den individuellen Bedürfnissen jedes einzelnen Kindes, angepasst an seiner Entwicklungsstufe, orientiert. Die Montessori-Methode hat sich seit dieser Zeit in weltweit 22.000 Schulen etabliert. Die Lehrer der Montessori Schule im Linsengericht absolvieren eine dreijährige berufsbegleitende internationale Ausbildung, um pädagogisch optimal ausgebildet zu sein. Dr. Maria Montessori war es besonders wichtig, dass immer und jederzeit das Kind im Mittelpunkt steht. "Folge dem Kind, es wird dir seinen Weg zeigen", ist eines ihrer zahlreichen berühmten Zitate.

Damit die Kinder in Ruhe und Frieden ihrer Lernfreude nachgehen können, ist eine stabile und beständige Atmosphäre besonders wichtig und diese spürt jede Besucherin und jeder Besucher sofort, wenn er die freundlichen Räume der Freien Montessori Schule Main-Kinzig-Kreis betritt.Folge dem Kind

Susen Schorn wird von Eltern und Besuchern immer wieder gefragt, warum die Montessori Schule mit der 10. Klasse, den staatlichen Abschlussprüfungen und der Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe endet. "Die Schullandschaft im Main-Kinzig-Kreis bietet ein breites Angebot an gymnasialen Oberstufen und für 16-18 jährige ist das vielfältige Angebot an Leistungskursen besonders wichtig. Uns ist es wichtig die Schülerinnen und Schüler angemessen durch die Pubertät zu begleiten. Dann können sie sich gut ausgebildet und gestärkt eine Oberstufe suchen, die zu ihren individuellen beruflichen Zielen passt.", so die Geschäftsführerin von Kinderhaus, Grundschule und Sekundarschule.

Bei individuellen Führungen bietet Susen Schorn einen Einblick in die schöne Lernumgebung und steht interessierten Eltern für Fragen zur Verfügung. Am Sonntag, den 6. Juli 2014 können sich interessierte Besucher zudem im Rahmen des Bike Runs 2014 mit anschließendem Sommerfest einen persönlichen Eindruck verschaffen.