Celine Szymanski gewinnt Concurso de Lectura

Spanisch Vorlesewettbewerb

Die Schülerin der Montessori Sekundarschule Celine Szymanski gewinnt den diesjährigen „Concurso de Lectura“, den Spanisch Vorlesewettbewerb, im Instituto Cervantes in Frankfurt am Main. Der spanische Generalkonsul Herr Juan José Sanz Aparicio gratulierte der Montessorischülerin und überreichte ihr in einer feierlichen Zeremonie den 1. Preis der Kategorie B1.

Begleitet von ihren 23 Mitschülerinnen und Mitschülern, die Spanisch als 2. Fremdsprache gewählt haben, fuhren Louis Jakob, Joshua Villwock und Celine Szymanski am Dienstag ins Instituto Cervantes nach Frankfurt am Main. Dort nahmen sie im Rahmen des Welttag des Buches am Spanisch Vorlesewettbewerb „Concurso de Lectura“, organisiert von der Hessenwaldschule in Weiterstadt in Kooperation mit dem DSV – Deutscher Spanischlehrerverband und mit der Unterstützung der Bildungsabteilung der Botschaft von Spanien in Berlin, teil.
24 Schülerinnen und Schüler von neun hessischen und einer bayrischen Schule stellten sich dem regionalen Lesewettbewerb in spanischer Sprache.

Im Vorfeld hatten sich Louis, Joshua und Celine in einem schulinternen Wettbewerb als beste Spanischvorleser der Montessori Schule qualifiziert. Aufgeregt übten sie im Institutsfoyer die drei Auswahltexte der unterschiedlichen SprachniveaSpanisch Vorlesewettbewerbus A1, A2 und B1 ein letztes Mal, bevor es dann in den großen Saal und auf die Bühne ging. Feinfühlige Unterstützung erhielten sie dabei von den mitgereisten Mitschülerinnen und Mitschülern, die mit beruhigenden Worten und kräftigem Applaus schon bei Bühnenaufgang das Lampenfieber sicher um ein paar Grade gesenkt haben.
„Ich bin sehr stolz auf meine Spanischschüler, sie haben alle drei toll gelesen und sich bei großer Konkurrenz sehr gut behauptet“, berichtet Analía Vogelmann, die Spanischlehrerin der Montessori Grund- und Sekundarschule. Die 10köpfige Jury kürte schließlich Celine Szymanski als Siegerin des Lernniveaus B1 und der Spanische Generalkonsul Herr Juan José Sanz Aparicio überreichte ihr in einer feierlichen Zeremonie den Preis für ihren 1. Platz.
Alle drei waren froh und stolz sich dieser Herausforderung gestellt zu haben. Ganz im Sinne der Montessori Pädagogik werden sie weiterhin mit viel Freude und Spaß die Spanische Sprache erlernen.