Fremdsprachen der Schlüssel zur Welt

Tagesausflug Strassburg

Weltweite Brieffreundschaften, Tagesausflüge ins benachbarte Ausland oder ein Schüleraustausch mit einer Montessori Schule in Spanien gehören wie selbstverständlich zum Fremdsprachenunterricht der Freien Montessori Schule Main-Kinzig-Kreis. Lebendiger und aktiver Fremdsprachenunterricht ist eine gute Basis um sich als Weltbürger in der globalisierten Gesellschaft zu bewegen.

Globales Denken und Handeln sind ein Bildungsziel, das in Kinderhaus, Grund- und Sekundarschule der Freien Montessori Schule Main-Kinzig-Kreis eine große Rolle spielt.

Um mit den Menschen weltweit kommunizieren zu können, reicht die deutsche Sprache alleine nicht aus. Aus diesem Grund ist die Begegnung mit Fremdsprachen für Montessori-Kinder vom 3. Lebensjahr bis zur 10. Klasse eine Selbstverständlichkeit.

Im Kinderhaus spielen und basteln 3 bis 6 jährige gemeinsam mit Englisch-Muttersprachlerin Ruth Fladung und lernen wie von selbst, das "rot" auf Englisch "red" heißt oder der englische Name der "Katze" "cat" ist.

In der Grundschule erweitert sich der Wortschatz immer weiter und grammatikalische Strukturen werden erlernt und festigen sich. Je älter die Schülerinnen und Schüler werden, umso wichtiger werden Anwendung und natürliches Sprechen in der neuen Sprache.

Brieffreundschaften in englischer Sprache sind - neben regelmäßigen Aufführungen von Theaterstücken oder Gedichten in englischer Sprache - ein spannendes Kommunikationsmittel.

10-jährige Montessori Schülerinnen und Schüler schreiben sich regelmäßig Briefe mit der Montessori School of Bowling Green in Kentucky, USA.

Im 5. Schulbesuchsjahr dürfen die Schülerinnen und Schüler zwischen Französisch oder Spanisch als 2. Fremdsprache wählen. Das Ziel der engagierten Fremdsprachenlehrerinnen ist zuerst Spaß und Freude an der neuen Sprache zu entwickeln, damit die Schülerinnen und Schüler den Mut haben, in der fremden Sprache zu sprechen.

Dass ihnen dies gelingt zeigt die Selbstverständlichkeit mit der Montessori-Schülerinnen und Schüler beim Hessischen Spanisch-Vorlesewettbewerb des Instituto Cervantes in Frankfurt am Main mitwirken und große Erfolge zu erzielen.

Bei einem Tagesausflug nach Straßburg und der Besichtigung der Astronomischen Uhr im Münster ließen sich die Französisch-Lerner vom Turmwärter die Funktion des Laufrades in französischer Sprache erklären. Tagesausflug StrassburgUnd im Rahmen der Stadtrallye informierten sich die Jugendlichen u.a. in einer Bäckerei und im Tourismusbüro über die Stadt Straßburg.

Ältere Montessori-Schülerinnen und -schüler pflegen weltweite Brieffreundschaften in französischer und spanischer Sprache. Sie schreiben sich regelmäßig mit jungen Menschen in China, Polen, Malta, Spanien, Portugal, der Türkei und Kanada.

Aus der Brieffreundschaft mit der Montessori Schule in Figueras (der Geburtsstadt Salvador Dalís) hat sich in diesem Schuljahr ein Spanien-Austausch entwickelt. In freudiger Erwartung auf die Ankunft ihrer Spanischen-Brieffreunde bereiten die Sekundarschüler der Freien Montessori Schule Main-Kinzig-Kreis zurzeit fleißig das Besucher-Programm vor.

Lebendiger und aktiver Fremdsprachenunterricht ist eine gute Basis um sich als Weltbürger in der globalisierten Gesellschaft zu bewegen.